WIR ENTDECKEN NEUSTADT NEU

A E I O U

Fünf Buchstaben, die als nationales Symbol Österreich und seine lange Habsburger-Geschichte besser repräsentieren als manches Bild dieser  Zeit. Fünf Buchstaben, die als Inschrift auch auf der Burg in Wiener Neu- stadt unübersehbar präsent sind. 57 Mal ist in der Stadt die kaiserliche Devise erhalten. Wie genau der Wahlspruch interpretiert werden sollte, darüber diskutieren Historiker nach wie vor. Von rund 300 Deutungen ist  die Rede. Die bekannteste lautet wohl: Austria est imperare orbi universo – es ist Österreich bestimmt, die Welt zu beherrschen. Das kann in seiner imperialen Hybris heute gern belächelt werden. Besser erscheint: Austria erit in orbe ultima – Österreich wird bestehen bis ans Ende der Welt. Das mag zwar in die Kategorie „gewagte Prognose“ fallen, entspringt aber einem patriotischen Gefühl. Unverfänglich ist es jedenfalls, die fünf glorreichen Buchstaben auf eigene Weise mit Wiener Neustadt, seiner Besonderheit und dem Projekt dieses neuen Magazins zu verbinden. Wie wäre es damit?

A wie altehrwürdig. Dom, Wasserturm, Militärakademie, Kasematten … die große Geschichte verleiht Glanz. Und der ist wie geschaffen für schöne Reportagen.

E wie empathisch. Diese Stadt ist so bunt, fröhlich und herzlich wie ihre Menschen. Über die wird viel zu lesen sein.

I wie innovativ. Nicht nur Architektur, Kultur oder Geschäftsleben stehen für Tradition und Moderne. Auch der Wille, Grünräume zu schaffen, wird uns als Schwerpunkt in jeder Ausgabe begleiten.

O wie offenherzig. Wer als Gast die Augen öffnet, sieht ein Bild, das bewegend und belebend ist. Wo die Lust auf Dialog, Gemütlichkeit und Weiterentwicklung spürbar ist. Es sollte ein Vergnügen sein, sich durch diese Lebenswelt zu blättern.

U wie urban. Wiener Neustadt sieht sich engagiert, dynamisch und selbstbewusst. Ein liebenswerter Charakter, der sich auf jeder Magazinseite widerspiegeln soll.

In diesem Sinn, viel Freude beim Lesen!